Grundlagen des Trachealkanülenmanagements bei neurologischen Patienten

Kritisch kranke Patienten und Schlaganfallpatienten müssen aufgrund von Dysphagien und/oder maschineller Beatmung nicht selten tracheotomiert werden.
In diesem Seminar werden Grundlagen des Trachealkanülenmanagements vorgestellt. Definition, Indikation und Komplikationen einer Tracheotomie sowie die Funktionsweise einer Trachealkanüle als auch klinische und apparative diagnostische Möglichkeiten werden anhand von Videos mit Fallbeispielen vermittelt.
Aufbau, Besonderheiten und Umgang mit Trachealkanülen werden vorgestellt sowie therapeutisches Absaugen, Entblocken und erforderliche Handlings bei liegender Kanüle vermittelt. Das Mehrschritteprogramm von der Trachealkanülenpflege bis zur Dekanülierung sowie die Problematik der Trachealkanüle und Kostaufbau werden eingehend vorgestellt.

Datum: 31.10./01.11.20
Uhrzeit: 1. Tag 09.30 - 17.00 Uhr 2. Tag 9.15 - 12.30 Uhr
Seminar Nr.: S311020AS
Dozent: Samra Hamzic

Zielgruppe: Logopäden, Sprachtherapeuten, Klinische Linguisten, Ergotherapeuten, Ärzte
Voraussetzungen für die Teilnahme: keine

Fortbildungsgebühr: 260€ inkl. Fortbildungsunterlagen und Verpflegung
Unterrichtseinheiten und Fortbildungspunkte: 12

Anmeldung: