Kompaktseminar Grammatikerwerbsstörungen: Praxisnahe Bausteine für Diagnostik und Therapie

Beschreibung der Fortbildung:

Das Kompaktseminar vereint die Inhalte der Seminare von Frau Gumpert zur Morphologie- und Syntaxtherapie. Im ersten Teil werden auf der Basis von theoretischen Grundlagen zum Grammatikerwerb und seinen Störungen Möglichkeiten des diagnostischen Vorgehens besprochen. Die Identifizierung sowie Hierarchisierung von Therapiezielen bei Kindern mit Grammatikerwerbsstörungen steht dabei im Mittelpunkt. Hierfür wird die Therapieplanungshilfe GreTa (Güntheroth & Gumpert, 2017) vorgestellt.
Im zweiten, den Schwerpunkt des Seminars bildenden Teil lernen die TeilnehmerInnen aktuelle Therapieansätze und -methoden sowie Möglichkeiten eines systematischen Therapieaufbaus bei Grammatikerwerbsstörungen kennen. Sie erproben die Anwendung von Therapiebausteinen für unterschiedliche grammatische Strukturbereiche bei Grammatikerwerbsstörungen (u. a. Verbstellung und -flexion, Artikeleinsetzung, Genus, Kasus, Numerus). Therapiematerialien werden mit den TeilnehmerInnen kritisch diskutiert: Was eignet sich (nicht)? Warum? Was kann wie modifiziert werden? Die Inhalte des Seminars werden dabei anhand von Fall- und Videobeispielen vertieft.

Datum: 09./10.10.2020
Uhrzeit: Freitag 10:00 - 17:30, Samstag 09:00 - 16:30
Seminar Nr.: S091020MG
Dozent: Maike Gumpert

Zielgruppe: Logopäden, Sprachtherapeuten, Klinische Linguisten
Voraussetzungen für die Teilnahme: Bitte bringen Sie ein Spiel / Spiele mit, welches Sie in der Grammatiktherapie einsetzen.

Fortbildungsgebühr: 260€ inkl. Fortbildungsunterlagen und Verpflegung
Unterrichtseinheiten und Fortbildungspunkte: 16

Anmeldung: