Myasthenia gravis, ALS, MS, GBS & Co in der Sprachtherapie

Beschreibung der Fortbildung:

In diesem Seminar gibt es einen Rundgang durch neurologische Störungsbilder bei Erwachsenen, die in der sprachtherapeutischen/logopädischen Behandlung bedeutsam sind.
So werden Pathomechanismen, Kardinalsymptome und Krankheitsverläufe von Morbus Parkinson, Myasthenia gravis, amyotrophe Lateralsklerose, Multiple Sklerose, Guillain-Barré-Syndrom und Borreliose und deren Relevanz in der logopädischen Behandlung beschrieben.
Es werden Behandlungsansätze vorgestellt, wenn Möglichkeiten zur funktionellen Verbesserung bzw. zum Leistungserhalt gegeben sind. Darüber hinaus werden Begleitstrategien vermittelt, wenn eine palliative Unterstützung der betroffenen Patienten und deren Angehörigen im Vordergrund stehen.
Das Seminar richtet sich an alle Sprachtherapeuten, Logopäden, Linguisten und Sprachheilpädagogen, die mit neurologischen Patienten arbeiten.
Methodische Inhalte sind Theorie-Input, Falldarstellungen und Behandlungsansätze.

Datum: 06.11.2020
Uhrzeit: 09.00 - 16.15 Uhr
Seminar Nr.: S061120AS
Dozent: Andrea Schwindt

Zielgruppe: Logopäden, Sprachtherapeuten, Klinische Linguisten
Voraussetzungen für die Teilnahme: keine

Fortbildungsgebühr: 150€ inkl. Fortbildungsunterlagen und Verpflegung
Unterrichtseinheiten und Fortbildungspunkte: 8

Anmeldung: