Dysphagie: Diagnostik und Therapie – ein Überblick

Beschreibung der Fortbildung:

Das Seminar richtet sich an Schlucktherapeuten, die bereits erste praktische Erfahrungen in der Diagnostik und Therapie neurogener Dysphagien bei Erwachsenen gesammelt haben.

Zu Beginn des Seminars wird kurz auf die Anatomie des Schluckvorgangs sowie auf die Physiologie und Pathophysiologie des Schluckens eingegangen. Anhand von Videos aus der instrumentellen Diagnostik (FEES) werden die Leitsymptome der Dysphagie veranschaulicht und die zugrunde liegenden Pathomechanismen erläutert. Danach wird den Teilnehmenden ein Überblick über die Möglichkeiten und Grenzen der klinischen Diagnostik und über verschiedene Methoden der Schlucktherapie gegeben.

Der Schwerpunkt liegt hier auf den funktionell-orientierten Therapieverfahren für Erwachsene mit neurologisch bedingten Schluckstörungen, aber auch das Management von Dysphagien wird thematisiert. Durch praktische Übungen können die Teilnehmenden Sicherheit bei der Auswahl und Durchführung der verschiedenen Übungen erlangen. Abschließend wird anhand von Fallbeispielen das Erstellen eines individuellen, diagnosegeleiteten Therapieplanes geübt.

Ziel ist es, einen Überblick über die aktuellen Therapiemethoden zur Behandlung von Dysphagien zu erhalten sowie Sicherheit bei der Auswahl und praktischen Ausführung der verschiedenen Übungen zu erlangen. Die Teilnehmenden sollen nach dem Seminar in der Lage sein, diagnosegeleitete Therapiepläne für Patienten zu erstellen und somit ressourcenorientiert zu arbeiten.

Datum: 25.03.2023 (wir bitten um Anmeldung bis spätestens 15.02.23)
Uhrzeit: 9.00 - 16.45 Uhr
Seminar Nr.: S250323SW
Dozent: Susanne Weber

Zielgruppe: Dysphagietherapeuten (Logopäden, Sprachtherapeuten, Klinische Linguisten, Ergotherapeuten)
Voraussetzungen für die Teilnahme: Erste Erfahrungen in Diagnostik und Therapie neurogener Dysphagien

Fortbildungsgebühr: 185€ inkl. Fortbildungsunterlagen und Kaffeepausenverpflegung
Unterrichtseinheiten und Fortbildungspunkte: 8
Seminarort: GDA Domizil Bad Homburg v.d.H.

Anmeldung: